Brusho – Workshop – Karten

Letzte Woche habe ich an einem Workshop von Sigrid das erste mal mit Brusho-Farben experimentieren dürfen. Ich habe davon immer nur Ergebnisse auf diversen Blogs gesehen, jedoch nie den Vorgang, WIE man diese tollen Hintergründe hinbekommt. Umso gespannter war ich auf den Workshop! 🙂

In Sigrid’s Bastelkeller war schon alles so schön vorbereitet (ihr könnt die Bilder dazu auf ihrer Facebookseite sehen) und 3 verschiedene Techniken dazu erklärt. Für diejenigen, die mit dem Wort Brusho nichts anzufangen wissen: Es sind Aquarellfarben in Pulverform, die in Verbindung mit Wasser tolle verlaufe auf Papier zaubern. Und es ist wirklich einfach! Wenn man, so wie ich, Spaß am Experimentieren und Matschen hat, sind einem keine Grenzen gesetzt. Nun zeige ich euch meine Ergebnisse der Hintergründe.

Da die Hintergründe noch Zeit zum Trocknen benötigten und wir gar nicht mehr aufhören konnten mit den Farben zu spielen, blieb leider kaum Zeit, um die Karten damit fertigzustellen.

Also steht die Vollendung noch zu Hause an. Eine Karte habe ich auch schon daraus gewerkelt und möchte sie euch nicht vorenthalten.

 

Benutzt habe ich Stempel von Studiolight und ausgemalt sind sie mit den Ecoline Farben von Royal Talens. Der Spruch stammt aus einem alten Stempelset von Stampin UP‘, dass es leider nicht mehr zu kaufen gibt.

Ich finde, der Hintergrund kommt durch die intensive Farbe der blauen Brusho-Farbe so toll zur Geltung. Das wird definitiv nicht das letzte mal sein, dass ich damit rumprobiert habe 🙂

Jetzt mache ich mich mal an die restlichen Karten und berichte euch von den Ergebnissen.

Eure Oxana

MerkenMerken

MerkenMerken

Weihnachtskarten 2016

Wie versprochen, zeige ich euch noch meine Weihnachtskarten, die ich dieses Jahr verschenkt und verschickt habe. Und da Bilder immer mehr sagen als Worte, rede ich nicht lange drumrum.

Diese Karte ging an meinen Wichtel vom Kreativwichteln. Den Beitrag dazu findet ihr hier.
Für diese Karte habe ich den kleinen Rudi von Marianne Design mal wieder aus dem Schrank geholt. Er ist immer noch so süß!
Diese beiden Karten haben Sahara Sand als Grundkarte und Aquamarin und Petrol als Akzentfarben.
Aus „altem“ Material von Stampin‘ Up! entstand diese edle Karte in Gold und schwarz, die ich per Post verschickt habe. Und weil sie mir so gut gefallen hatte, habe ich gleich einen ganzen Schwung davon gemacht 🙂
Aus diesem schönen Papier sind gleich zwei Gutscheinverpackungen entstanden. Einmal mit dem Envelope Punchboard (unten) und einmal mit dem Papierschneider von Stampin‘ up!.
Auch für diese Verpackungen eines Buches habe ich mir das Envelope Punchboard zur Hilfe genommen. Ich benutze es mittlerweile sehr gerne, weil damit wirklich schnell wunderschöne Verpackungen entstehen.
Ich hoffe, euch hat meine Bilderflut gefallen und ich konnte euch ein wenig für das nächste Weihnachten inspirieren 😉 Welche gefällt euch am besten?
Als nächstes muss ich euch noch einmal mit einem Neujahrsbeitrag und meinen Karten dazu aufhalten, doch danach kann es mit neuen Werken zum Frühling, Valentinstag und hoffentlich neuen Torten weitergehen!
Bis dahin,
eure Oxana.