Weihnachtliche Gutscheinverpackung

Was kann man bei solch einem Schneetreiben besseres tun, als sich an seinen Basteltisch zu setzen, für Weihnachten Verpackungen und Karten basteln und ab und zu die weiße Winterlandschaft aus dem Fenster genießen?!

Da ich dieses Jahr so gut wie gar nichts aus dem neuen Stampin Up‘ Katalog bestellt habe (ja es ist eher ungewöhnlich, wenn man bedenkt, dass der neue Katalog schon seit Juni aktiv ist), mussten alte Schätzchen aus meinem Repertoire her. Und so ist diese weihnachtliche Gutscheinverpackung entstanden, ja genau, darin befindet sich ein Gutschein mit einem kleinen Goodie:

 

Die Grundbox ist aus Fotokarton in Gold-metallic gefaltet, der Deckel aus einem geprägten Karton von Stampin Up‘ („Eisfantasie DSP“) aus der letzten Saison. Ein Band, ein wenig Deko oben drauf und fertig. Wenn ihr die genauen Beschreibungen wissen wollt, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar.

 

Mit diesem weihnachtlichen Projekt mache ich noch bei der aktuellen Kreativdurcheinander-Challenge mit:

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche!

Eure Oxana

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Weihnachtskarten 2016

Wie versprochen, zeige ich euch noch meine Weihnachtskarten, die ich dieses Jahr verschenkt und verschickt habe. Und da Bilder immer mehr sagen als Worte, rede ich nicht lange drumrum.

Diese Karte ging an meinen Wichtel vom Kreativwichteln. Den Beitrag dazu findet ihr hier.
Für diese Karte habe ich den kleinen Rudi von Marianne Design mal wieder aus dem Schrank geholt. Er ist immer noch so süß!
Diese beiden Karten haben Sahara Sand als Grundkarte und Aquamarin und Petrol als Akzentfarben.
Aus „altem“ Material von Stampin‘ Up! entstand diese edle Karte in Gold und schwarz, die ich per Post verschickt habe. Und weil sie mir so gut gefallen hatte, habe ich gleich einen ganzen Schwung davon gemacht 🙂
Aus diesem schönen Papier sind gleich zwei Gutscheinverpackungen entstanden. Einmal mit dem Envelope Punchboard (unten) und einmal mit dem Papierschneider von Stampin‘ up!.
Auch für diese Verpackungen eines Buches habe ich mir das Envelope Punchboard zur Hilfe genommen. Ich benutze es mittlerweile sehr gerne, weil damit wirklich schnell wunderschöne Verpackungen entstehen.
Ich hoffe, euch hat meine Bilderflut gefallen und ich konnte euch ein wenig für das nächste Weihnachten inspirieren 😉 Welche gefällt euch am besten?
Als nächstes muss ich euch noch einmal mit einem Neujahrsbeitrag und meinen Karten dazu aufhalten, doch danach kann es mit neuen Werken zum Frühling, Valentinstag und hoffentlich neuen Torten weitergehen!
Bis dahin,
eure Oxana.