Shadowbox zur Geburt in Rosa

Heute zeige ich euch noch ein Projekt, dass ich schon seit der Geburt der kleinen Leonie vor hatte zu basteln, doch leider erst kurz vor Weihnachten dazu gekommen bin (Ihr kennt den Stress zum Ende des Jahres sicherlich auch 😉 ).

Hier hatte ich euch bereits einen Rahmen für einen Jungen in Aquamarin und Petrol gezeigt, heute gibt es die andere Variante in Rosa.

Die Giraffe mit den ganzen vielen Herzchen hat mir auf Anhieb so sehr gefallen, dass ich sie unbedingt bei diesem Bilderrahmen benutzen musste! Und das Kolorieren hat dabei umso mehr Spaß gemacht.

Ich versinke diesen Beitrag bei folgenden Challenges:

Seid ihr auch so begeistert von dem kleinen Tierchen, wie ich?!

Lieben Gruß,
Eure Oxana.

P.S.: Die Überraschung ist bei der Mama sehr gut angekommen und sie war sehr gerührt 🙂

Kreativwichteln bei Stempelwiese 2016

Auch dieses Jahr habe ich es mir nicht nehmen lassen beim Kreativwichteln von Stempelwiese mitzumachen, obwohl die Zeit vor Weihnachten immer sehr knapp ist!

Mein verschicktes Päckchen
 

Zunächst zeige ich euch mein verschicktes Wichtelgeschenk, dass an Daniela B.-W. ging.

So sah mein Päckchen verpackt aus. Oben drauf die Karte mit ein paar lieben Worten und darunter die Wichtelgeschenke verpackt. Immerhin sollte man das Geschenk ja erst an Heiligabend auspacken 😉 Und da Heiligabend nun schon vorbei ist, kann ich den Inhalt zeigen:
Als Lieblingsfarbe war Dunkelrot angegeben, sodass ich versucht habe alles in dem Ton zu gestalten, was mir irgendwie immer noch schwer fällt. Verstehe ich eigentlich nicht, weil Rot und Grün ja eigentlich sehr weihnachtliche Farben sind.
  
Bei dieser Verpackung habe ich mit dem Envelope Punchboard eine Box gestanzt, die Schneeflocken mit weißem Pulver embosst und anschließend eine Banderole mit der Farbe Chili bestempelt und noch einen runden Tag gewerkelt. Innen drin waren ein süßes Katzenstempelset, weihnachtliche Lindt-Schoki (*hmmmm*) und ein Röhrchen mit Kräutern für Kräuterbutter. (Unter „Was ich mag“ hatte Daniela ebenfalls Kräuter angegeben, deshalb kam ich drauf 🙂 )
 
Dann wurden von mir noch ein paar Ferrero Küsschen verpackt und ein weiterer Umschlag gestanzt, in dem sich Stresssteine und selbstklebende Perlen befanden. Denn die Daniela liebt das Basteln ebenfalls wie ich 🙂
Ich hoffe, dass das Wichtelgeschenk gut angekommen ist und mein Wichtel sich gefreut hat.
Liebe Daniela, wenn du das liest, würde ich mich über einen kurzen Kommentar freuen. Natürlich freue ich mich auch über andere Kommentare!
Mein erhaltenes Wichtelgeschenk
 
Natürlich habe ich selbst auch ein wunderschönes Päckchen erhalten, und zwar von der Svenja von Stempeltraum, die total meinen Geschmack getroffen hat! Doch leider habe ich vergessen die Verpackung zu Fotografieren. Nichtsdestotrotz ist das Geschenk auch ohne Verpackung ein wunderschönes kreatives und besonders nützliches Werk *freu*
In dem Päckchen befand sich ein EOS-Lippenbalsam (genau den wollte ich haben) eine wunderschöne Karte und ein selbstgenähte Reisemappe aus Snap Pap, einem Papier aus Lederoptik. Echt geniales Zeug! Wer gerne mehr darüber wissen möchte, klickt hier.

   

Vorne ist es embosst in Silber und innen geprägt und mit vielen Fächern für Tickets, wichtige Karte, Reisepass etc. Ich finde es wirklich gelungen! Außerdem fühlt es sich sehr gut an und ist auch noch reißfest. Das motiviert mich dazu, es selbst mal auszuprobieren.

Und zu guter Letzt gab es noch eine Karte in Aquarelltechnik obendrauf.
Ich DANKE dir noch einmal, liebe Svenja, für das wunderschöne Geschenk. Das hat mir an Heiligabend wirklich Freude bereitet und wird mit Sicherheit nächstes Jahr öfter genutzt!
Ich freue mich schon auf das nächste Kreativwichteln, an dem ich natürlich wieder teilnehmen werde 🙂
Als nächstes zeige ich euch noch meine gewerkelt Weihnachtskarten, die ich verschenkt und verschickt habe. Leider kam ich vorher nicht dazu darüber zu schreiben. Aber wie sagt man so schön: Besser spät als nie!
Eure Oxana.

Alles Gute zum 3. Geburtstag!

Follow my blog with Bloglovin
Heute gibt es mal nichts aus Papier, sondern anlässlich des 3. Geburtstags zweier süßer Mädels eine…… *Trommelwirbel* ……. Fondanttorte! Design und Kuchen durfte ich mir selber aussuchen und so sah das Ergebnis am Ende aus:

 

Ein Regenbogenkuchen durch und durch. Im Inneren gab es noch eine weitere Überraschung!
  Smartieeeeees!!!
Und passend zum Motto natürlich auch die Regenbogenfarben! Das Rezept war eine Aprikosen-Marzipan-Schichttorte, gefunden auf dem Blog von tortentante (hier). Da man für Fondanttorten immer ein wenig länger braucht, konnten die Böden gut durchziehen. Somit war der Kuchen wirklich saftig und schmeckte nicht zu süß. Den Marzipan schmeckte man wirklich nur minimal heraus, die Aprikosen etwas mehr. Insgesamt waren alle begeistert und zufrieden 🙂
Und das Rezept wird in meine Sammlung aufgenommen!
Na, wer würde auch gerne ein Stück dieses Kuchens wollen?!
Und da heute die passende Challenge bei Kreativ durcheinander zum Thema „Happy Birthday“online ist, wird es in nullkommanichts verlinkt.
Lasst es euch schmecken 😉
Eure Oxana.

Bling Bling Schmetterling und Blogcandy bei Karo

Muttertag ist zwar schon etwas her, aber ich wollte euch meine Karte nicht vorenthalten.

Entstanden ist eine Karte auf Craftpaper-Karton mit Gold- und Aquarellhintergrund. Die weißen Blumen wurden embosst. Der Schmetterling ist ebenfalls aus goldenem Glitzer- und weißem Transparentpapier . Ein kleines Fähnchen uns, ein Spruch und ein paar Straßsteinchen noch hinzu und fertig ist die Karte. Meine Mama hat sich auf jeden Fall sehr darüber gefreut!
Ich hoffe, sie gefällt euch auch!

Und dann möchte ich noch auf ein schönes Blogcandy von Karo hinweisen, deren Tochter ihren Abschluss gemeistert hat. (Durch Klicken auf das Foto gelangt ihr zum Beitrag bei dem ihr Mitmachen könnt)

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück und alles Gute ihrer Tochter zum Abschluss!
Ich wünsche euch ein wunderschönes Pfingstwochenende,
Eure Oxana.

Happy Birthday! Stempelset „Große Zahlen“

Wie versprochen, zeige ich euch heute zwei ähnliche Karten, die ich hauptsächlich mit dem Stempelset „Große Zahlen“ und den passenden Framelits dazu gewerkelt habe. Ich liebe dieses Set, weil die Zahlen so groß sind und mit dem passendem Papier ausgestanzt einfach toll aussehen!
Die zwei Karten waren für zwei Freundinnen, die beide im März Geburtstag haben.

Die Zahlen sehen so unterschiedlich groß aus, weil die erste Karte in DIN A6 (14,5×10,5cm) ist und die zweite in DIN A5 (21×14,5cm).
Die Grundkarte ist Saharasand, mit Kirschblüte und darauf Flüsterweiß. Die Stempelfarben sind passend zu dem Karton in Saharasand und Kirschblüte gestempelt, mit ein paar Stasssteinchen verziert und die Zahlen aus Rosafarbenen Metallic-look Papier ausgestanzt und auf Dimensionale geklebt. Mir gefallen beide sehr gut! Bei der ersten gefällt mir am meisten, dass man nur ein einziges Stempelset braucht, um so eine wunderschöne Karte hinzukriegen!

Welche gefällt euch am Besten?

Zu allerletzte verlinke ich das Projekt noch bei Challenge up your life.



Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Eure Oxana.