Einschulung mit Schultüten- und Rucksack- Torte

Ich habe festgestellt, dass ich eine Torte zur Einschulung hier noch gar nicht mit euch geteilt habe! Das muss ich definitiv ändern.

Ich habe ein ganzes Blech Schokoladenkuchen nach einem Rezept von Tortentante gebacken und das Rezept dabei verdoppelt. Aus dem rechteckigen Kuchen, konnte man hervorragend eine Schultüte herausschneiden und die Teile Rechts und Links als zweiten Boden obendrauf verwenden, sodass nichts von dem Kuchen übrig blieb. Zwischen den zwei Schichten befand sich eine dünne Schicht Nutella… ZU wenig Schokolade kann es ja gar nicht geben, oder? 😀

Der Rucksack besteht aus einer Backmischung, die sich das Schulkind gewünscht hatte, weil es den am liebsten isst. Das kennen wahrscheinlich die meisten, dass die Kinder ungern neues probieren 😉 und das waren die beiden Torten:

 

Die Platte habe ich mir selbst zurechtgeschnitten aus Leichtschaumplatten – oder auch Architektenpappe / Modellbaupappe genannt -, die es in den meisten Bastelbedarf-Läden günstig zu kaufen gibt.

Folgend noch ein Vorher – Nachher-Bild vor dem Eindecken und Nach dem Eindecken und Dekorieren mit Fondant. Benutzt habe ich eine Vollmilch Ganache für die Schultüte und eine Weiße Schokolade Ganache für den Rucksack.

Falls ihr noch Fragen zu dem Aufbau oder Dekorieren habt, würde ich mich freuen, wenn ihr sie in den Kommentaren stellt. Natürlich freue ich mich auch über jeden Kommentar zu den Torten.

Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Nachmachen
eure Oxana

Weihnachtliche Gutscheinverpackung

Was kann man bei solch einem Schneetreiben besseres tun, als sich an seinen Basteltisch zu setzen, für Weihnachten Verpackungen und Karten basteln und ab und zu die weiße Winterlandschaft aus dem Fenster genießen?!

Da ich dieses Jahr so gut wie gar nichts aus dem neuen Stampin Up‘ Katalog bestellt habe (ja es ist eher ungewöhnlich, wenn man bedenkt, dass der neue Katalog schon seit Juni aktiv ist), mussten alte Schätzchen aus meinem Repertoire her. Und so ist diese weihnachtliche Gutscheinverpackung entstanden, ja genau, darin befindet sich ein Gutschein mit einem kleinen Goodie:

 

Die Grundbox ist aus Fotokarton in Gold-metallic gefaltet, der Deckel aus einem geprägten Karton von Stampin Up‘ („Eisfantasie DSP“) aus der letzten Saison. Ein Band, ein wenig Deko oben drauf und fertig. Wenn ihr die genauen Beschreibungen wissen wollt, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar.

 

Mit diesem weihnachtlichen Projekt mache ich noch bei der aktuellen Kreativdurcheinander-Challenge mit:

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche!

Eure Oxana

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Meine erste Hochzeitstorte

Eine weitere Freundin von mir hat geheiratet *Glückwunsch*
Ich durfte und darf ihr nächstes Jahr nicht nur als Trauzeugin zur Seite stehen, sondern hatte mich  zusätzlich bereit erklärt zur standesamtlichen Trauung eine passende Torte zu backen!

Gewünscht wurde eine Torte für ca. 35-40 Personen in Weiß mit Grün (passend zur Deko). Entstanden ist dieses Werk:

Da die Braut auch noch schwanger ist, konnte ich nicht lassen, dass Baby mit auf der Torte zu platzieren (das kleine Herz in dem linken Herz) <3
Die Füllungen waren: Erdbeere-Zitrone (Oben) und Kinderschokobon (unten). Angeschnitten sah die untere Füllung ungefähr so aus:
Dies waren meine Probetörtchen, die ich aus den übrig gebliebenen Böden gemacht habe. Bei solchen Torten darf man natürlich nicht Kalorien zählen, denn dann würde man nur an den Kuchenstücken riechen dürfen 😛 Ab und an sollte man sich mal was gönnen! *grins*
Lecker war es auf jeden Fall!

Eure Oxana.