Tennistorte für den Schatz

Heute wollte ich euch mal eine Torte zeigen, die zwar schon 2 Jahre her ist, aber dennoch für mich wichtig ist. Und zwar war dies erst meine zweite Torte, die ich mit Fondant angefertigt habe. Sie war nämlich ein Wunsch von meinem Schatz, der Tennis liebt und auch selber spielt.

Der Tennisschläger ist komplett aus Fondant angefertigt. Die Tennisbälle jedoch sind Cake Pops, die ich einfach mit den Stäbchen in den Kuchen gesteckt habe (es war wirklich nicht einfach die Spritzglasur gleichmäßig auf die Kugel zu kriegen).

Als Füllung habe ich Biskuitböden (Schoko und Vanille) gebacken und dazwischen mit frischen Erdbeeren und Joghurtcreme gefüllt. Dann mit weißer Ganache (ein Mix aus Sahne und weißer Schokolade) ummantelt und mit Fondant eingedeckt.

Auch wenn man alles davon essen könnte, wurde der Schläger aufbewahrt und nur der Kuchen und die Cake Pops verdrückt 🙂

Vielleicht sollte ich mich von diesem Kuchen mal zu einer Karte bzw. Verpackung inspirieren lassen?! Das wäre mal eine Herausforderung!

Lieben Gruß,
Oxana.

Meine Idee hat dir gefallen? Folge mir doch auf folgenden Kanälen:

Shadowbox zur Geburt in Rosa

Heute zeige ich euch noch ein Projekt, dass ich schon seit der Geburt der kleinen Leonie vor hatte zu basteln, doch leider erst kurz vor Weihnachten dazu gekommen bin (Ihr kennt den Stress zum Ende des Jahres sicherlich auch 😉 ).

Hier hatte ich euch bereits einen Rahmen für einen Jungen in Aquamarin und Petrol gezeigt, heute gibt es die andere Variante in Rosa.

Die Giraffe mit den ganzen vielen Herzchen hat mir auf Anhieb so sehr gefallen, dass ich sie unbedingt bei diesem Bilderrahmen benutzen musste! Und das Kolorieren hat dabei umso mehr Spaß gemacht.

Ich versinke diesen Beitrag bei folgenden Challenges:

Seid ihr auch so begeistert von dem kleinen Tierchen, wie ich?!

Lieben Gruß,
Eure Oxana.

P.S.: Die Überraschung ist bei der Mama sehr gut angekommen und sie war sehr gerührt 🙂

Meine Idee hat dir gefallen? Folge mir doch auf folgenden Kanälen:

Willkommen 2017!

Wie versprochen, zeige ich euch meine Neujahrskarten für 2017.
Inspiriert wurde ich dabei von Claudia, die wunderschöne Schüttelkarten in Flüsterweiß kreiert hat.

Die Basis in Flüsterweiß habe auch ich verwendet, genauso wie die Zahlen-Framelits. Jedoch habe ich anstelle einer Schüttelkarte, Gold-Schwarzes Designerpapier von Stampin up! hinter die Zahlen gelegt und ein „HURRA“ in weiß auf schwarze Pappe embosst.
So sieht meine abgewandelte Karte aus:

Einmal im Querformat und einmal im Hochformat. Mir persönlich gefällt die zweite Variante besser. Welche gefällt euch am Besten?

Liebste Grüße,
eure Oxana.

Meine Idee hat dir gefallen? Folge mir doch auf folgenden Kanälen:

Neues Jahr, neuer Blog..

Meine lieben Treugebliebenen, aber auch Neuleser,

für mich wird das Jahr 2017 ein Jahr voller Umbrüche. Viele neue Kapitel stehen in meinem Leben an und irgendwie war mir danach meinen Blog dementsprechend neu zu gestalten.
So hat sich nicht nur das Design gewandelt, sondern auch der Name:

*OXI’S KREATIVCAFÉ*

Er beinhaltet sowohl meine Liebe zum Kreativen und zum Basteln, als auch zum Backen! Und genau das werde ich euch auf diesem Blog weiterhin zeigen! Ich freue mich drauf und bin gespannt, wie der neue Blog bei euch ankommt.

Noch ist die Seite im Umbau, das kann natürlich ein wenig dauern. Deshalb bitte ich euch um eine wenig Geduld. Mit der Zeit wird sich hier auch ein neues Logo, ein neuer Banner etc. einfügen. Über Kommentare freue ich mich natürlich weiterhin 🙂

Fühlt euch gedrückt,
eure Oxana.

Meine Idee hat dir gefallen? Folge mir doch auf folgenden Kanälen:

Weihnachtskarten 2016

Wie versprochen, zeige ich euch noch meine Weihnachtskarten, die ich dieses Jahr verschenkt und verschickt habe. Und da Bilder immer mehr sagen als Worte, rede ich nicht lange drumrum.

Diese Karte ging an meinen Wichtel vom Kreativwichteln. Den Beitrag dazu findet ihr hier.
Für diese Karte habe ich den kleinen Rudi von Marianne Design mal wieder aus dem Schrank geholt. Er ist immer noch so süß!
Diese beiden Karten haben Sahara Sand als Grundkarte und Aquamarin und Petrol als Akzentfarben.
Aus „altem“ Material von Stampin‘ Up! entstand diese edle Karte in Gold und schwarz, die ich per Post verschickt habe. Und weil sie mir so gut gefallen hatte, habe ich gleich einen ganzen Schwung davon gemacht 🙂
Aus diesem schönen Papier sind gleich zwei Gutscheinverpackungen entstanden. Einmal mit dem Envelope Punchboard (unten) und einmal mit dem Papierschneider von Stampin‘ up!.
Auch für diese Verpackungen eines Buches habe ich mir das Envelope Punchboard zur Hilfe genommen. Ich benutze es mittlerweile sehr gerne, weil damit wirklich schnell wunderschöne Verpackungen entstehen.
Ich hoffe, euch hat meine Bilderflut gefallen und ich konnte euch ein wenig für das nächste Weihnachten inspirieren 😉 Welche gefällt euch am besten?
Als nächstes muss ich euch noch einmal mit einem Neujahrsbeitrag und meinen Karten dazu aufhalten, doch danach kann es mit neuen Werken zum Frühling, Valentinstag und hoffentlich neuen Torten weitergehen!
Bis dahin,
eure Oxana.

 

Meine Idee hat dir gefallen? Folge mir doch auf folgenden Kanälen: