Einschulung mit Schultüten- und Rucksack- Torte

Ich habe festgestellt, dass ich eine Torte zur Einschulung hier noch gar nicht mit euch geteilt habe! Das muss ich definitiv ändern.

Ich habe ein ganzes Blech Schokoladenkuchen nach einem Rezept von Tortentante gebacken und das Rezept dabei verdoppelt. Aus dem rechteckigen Kuchen, konnte man hervorragend eine Schultüte herausschneiden und die Teile Rechts und Links als zweiten Boden obendrauf verwenden, sodass nichts von dem Kuchen übrig blieb. Zwischen den zwei Schichten befand sich eine dünne Schicht Nutella… ZU wenig Schokolade kann es ja gar nicht geben, oder? 😀

Der Rucksack besteht aus einer Backmischung, die sich das Schulkind gewünscht hatte, weil es den am liebsten isst. Das kennen wahrscheinlich die meisten, dass die Kinder ungern neues probieren 😉 und das waren die beiden Torten:

 

Die Platte habe ich mir selbst zurechtgeschnitten aus Leichtschaumplatten – oder auch Architektenpappe / Modellbaupappe genannt -, die es in den meisten Bastelbedarf-Läden günstig zu kaufen gibt.

Folgend noch ein Vorher – Nachher-Bild vor dem Eindecken und Nach dem Eindecken und Dekorieren mit Fondant. Benutzt habe ich eine Vollmilch Ganache für die Schultüte und eine Weiße Schokolade Ganache für den Rucksack.

Falls ihr noch Fragen zu dem Aufbau oder Dekorieren habt, würde ich mich freuen, wenn ihr sie in den Kommentaren stellt. Natürlich freue ich mich auch über jeden Kommentar zu den Torten.

Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Nachmachen
eure Oxana

Brusho – Workshop – Karten

Letzte Woche habe ich an einem Workshop von Sigrid das erste mal mit Brusho-Farben experimentieren dürfen. Ich habe davon immer nur Ergebnisse auf diversen Blogs gesehen, jedoch nie den Vorgang, WIE man diese tollen Hintergründe hinbekommt. Umso gespannter war ich auf den Workshop! 🙂

In Sigrid’s Bastelkeller war schon alles so schön vorbereitet (ihr könnt die Bilder dazu auf ihrer Facebookseite sehen) und 3 verschiedene Techniken dazu erklärt. Für diejenigen, die mit dem Wort Brusho nichts anzufangen wissen: Es sind Aquarellfarben in Pulverform, die in Verbindung mit Wasser tolle verlaufe auf Papier zaubern. Und es ist wirklich einfach! Wenn man, so wie ich, Spaß am Experimentieren und Matschen hat, sind einem keine Grenzen gesetzt. Nun zeige ich euch meine Ergebnisse der Hintergründe.

Da die Hintergründe noch Zeit zum Trocknen benötigten und wir gar nicht mehr aufhören konnten mit den Farben zu spielen, blieb leider kaum Zeit, um die Karten damit fertigzustellen.

Also steht die Vollendung noch zu Hause an. Eine Karte habe ich auch schon daraus gewerkelt und möchte sie euch nicht vorenthalten.

 

Benutzt habe ich Stempel von Studiolight und ausgemalt sind sie mit den Ecoline Farben von Royal Talens. Der Spruch stammt aus einem alten Stempelset von Stampin UP‘, dass es leider nicht mehr zu kaufen gibt.

Ich finde, der Hintergrund kommt durch die intensive Farbe der blauen Brusho-Farbe so toll zur Geltung. Das wird definitiv nicht das letzte mal sein, dass ich damit rumprobiert habe 🙂

Jetzt mache ich mich mal an die restlichen Karten und berichte euch von den Ergebnissen.

Eure Oxana

MerkenMerken

MerkenMerken