Kleine Gastgeschenke zur Babyparty mit Ombré-Effekt

Meine Lieben,

wie ich bereits im letzten Post von der Babytorte erwähnt hatte, warten noch die Gastgeschenke, um euch präsentiert zu werden. Um eine Verknüpfung zur Babytorte herzustellen, habe ich auch dafür einen Teddy gewählt, den ich mit der Fuchsstanze und dem dazu passenden Stempelset ganz einfach ausstanzen und zusammensetzen konnte.

Als Grundlage habe ich das Designerpapier „Eisfantasie“ gewählt. Mir gefallen die Prägungen so sehr, besonders wenn man das Papier einfärbt, kommen sie so gut zur Geltung! Den Farbverlauf habe ich mit einem Schwämmchen und den Farben Petrol und Aquamarin gemacht. Die Technik ist nicht schwer, nur zeitaufwendig 😛 (Bei 12 Stück geht auch mal ein ganzer Abend dabei drauf *g*)
Der Rest ist dann nur ausstanzen, zusammenkleben und den Spruch draufstempeln. Der ist übrigens eine Mischung aus zwei Sets: Papier Project und Stampin up – Zum Nachwuchs.

Der Inhalt war selbstverständlich der Babyparty angepasst 🙂

Weil das Set noch andere schöne Papier hat, habe ich nicht nur das gestreifte Papier gewählt.

Ich hoffe, euch gefallen die kleinen Verpackungen genauso gut, wie den Gästen. Denn ich habe sehr viel tolles Feedback bekommen, was natürlich noch mehr motiviert anderen Menschen mit solchen selbstgemachten Werken eine Freude zu bereiten.

Ganz liebe Grüße und genießt den sonnigen Sonntag,
eure Oxana.

 

MerkenMerken

Hallo, Baby! – Babyparty-Torte in Hellblau

Eine Woche ist es schon wieder her, dass ich diese Torte mit euch teilen wollte. Die Zeit verfliegt leider viel zu schnell. Die Rede ist von meiner ersten Babyparty-Torte!

Gewünscht wurde eine schokoladige Füllung. Da ich sie aber nicht zu süß machen  und auch für die fruchtigen Kuchenliebhaber schmackhaft machen wollte, wählte ich eine Schoko-Bananen-Füllung. Der Teig war ein Schoko-Bananen-Kuchen und die Füllung nach Rezept einer Bananenschnitte.

Da die werdende Mama einen Jungen erwartet, war die Torte in hellblau eingekleidet und dekoriert. Als Motto habe ich mir einen kleinen Bären ausgewählt, der auch auf den Gastgeschenken wiederzufinden war (mehr dazu hier).

Bis auf das Zierband und die Schleife ist alles aus Fondant modelliert und zusammengefügt.

Natürlich darf auch ein Foto vom angeschnittenen Kuchen nicht fehlen. Es ist auch für mich immer wieder eine Überraschung wie die Torte von innen aussieht, denn das kann auch ich leider nie vorher wissen 😀

Das Feedback war wirklich positiv, worüber ich mich natürlich riesig gefreut habe! Wenn die Torte nicht nur äußerlich gefällt, sondern auch noch gut schmeckt, weiß man, dass es sich lohnt so viel Zeit zu investieren 🙂

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch,
eure Oxi.

Follow my blog with Bloglovin